„Menschliches, Allzumenschliches“ – Frauennetzwerk lädt ins Glasmuseum ein

Plakat-Menschliches-GlasmuseumAm Donnerstag, dem 24. September 2015 lädt das Frauennetzwerk alle interessierten Frauen zu einer exklusiven Führung durch die aktuelle Sonderausstellung „Menschliches, Allzumenschliches“ ins Rheinbacher Glasmuseum (Himmeroder Wall 6) ein. Museumsleiterin Dr. Ruth Fabritius wird den Besucherinnen gläserne Kunstwerke aus verschiedenen Epochen zeigen, die sich auf unterschiedlichste Art und Weise mit dem Thema „Menschliches“ auseinandersetzen. Dabei sind unter anderem Exponate zu den Themen Mythos und Religion, Mann und Frau sowie Arbeit und Handwerk und Technik und Kunst zu sehen.

Im Anschluss an die rund einstündige Führung ist Gelegenheit zum Kennenlernen des Frauennetzwerks und zum Austausch untereinander. Treffpunkt für die Führung ist um 19 Uhr im Ratssaal in der 1. Etage, die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Infos: Gleichstellungsstelle der Stadt Rheinbach, Tel. 02226/917-103 (vormittags), E-Mail mechthild.schneider@stadt-rheinbach.de.

Ortsnahe Beratungsangebote des Frauenzentrums Bad Honnef für Frauen in Rheinbach / Meckenheim

Das Frauenzentrum Bad Honnef ist seit der kreisweiten Neuregelung der Frauenberatung auch für die Beratung von Frauen und Mädchen aus Meckenheim, Rheinbach, Swisttal und Wachtberg zuständig. Um Ratsuchenden lange Anfahrtswege zu ersparen, bietet das Frauenzentrum in Rheinbach regelmäßig psychosoziale Einzelberatung (auch als längerfristige Beratungsreihe) an. Die Termine finden vierzehntägig mittwochsvormittags statt.

Außerdem können Frauen jeden dritten Mittwoch im Monat in Meckenheim  Informationen zu rechtlichen Fragen wie z.B. Trennung, Scheidung, Unterhalts- und Sorgerechtsstreitigkeiten erhalten. Der nächste Termin ist am 15.07.2015 von 14 bis 16 Uhr. Es werden 30-minütige Einzeltermine vergeben.

Anmeldungen zu den Beratungsangeboten nimmt das Frauenzentrum Bad Honnef entgegen unter Tel. 02224 – 10548 – am besten von Mo – Fr zwischen 10.00 – 12.00 Uhr.

Selbstverständlich können Frauen aus dem linksrheinischen Kreisgebiet auch die Angebote des Frauenzentrums in Bad Honnef nutzen. Alle Infos unter Frauenzentrum Bad Honnef.

Frauennetzwerk Rheinbach lädt ein zum Thema „Trennung und Scheidung“

Trennung und Scheidung sind für Betroffene mit vielen rechtlichen Aspekten und Fragen verbunden: Wie trenne ich mich „richtig“? Was passiert mit den Kindern? Wer darf in der Wohnung bleiben, was geschieht mit dem gemeinsamen Mietvertrag? Können wir das gemeinsame Haus halten? Wie sieht es finanziell aus? Was ist mit der Steuer? Wann kann die Scheidung beantragt werden?

Antworten auf diese und andere Fragen gibt es beim nächsten Netzwerkabend des  Frauennetzwerks Rheinbach am Dienstag, dem 9. Juni 2015 ab 19 Uhr im Ratssaal im Himmeroder Hof, Himmeroder Wall 6. Zu der kostenfreien Veranstaltung sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Es referiert Rechtsanwältin Sigrun v. Freymann, auch Fachanwältin für Familienrecht, aus Rheinbach. Anschließend ist Gelegenheit zur Diskussion und für eigene Fragen.

Im zweiten Teil des Abends (ab ca. 20:15 Uhr) stehen wie immer das Kennenlernen und Austausch innerhalb des Frauennetzwerks im Mittelpunkt.

Weitere Infos: Gleichstellungsstelle der Stadt Rheinbach, Tel. 02226/917-103 (vormittags), E-Mail mechthild.schneider@stadt-rheinbach.de.

Achte Bonner Frauenwoche vom 15. bis 19. Juni 2015

Der Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten im Rhein-Sieg-Kreis und der Stadt Bonn veranstaltet gemeinsam mit der Beauftragten für Chancengleichheit der Agentur für Arbeit Bonn vom 15. bis 19. Juni 2015 die achte Bonner Frauenwoche. Alle interessierten Frauen sind herzlich zu den in der Agentur für Arbeit in Bonn, Villemombler Str. 101 stattfindenden Veranstaltungen eingeladen.

Rund um das Thema „Frau und Beruf“ wird eine breite Palette an Informationen angeboten. Bewerbungsunterlagen und –strategien, Vorstellungsgespräche und Kommunikation stehen in Form von Workshops auf dem Programm ebenso wie die Themen Arbeitsrecht, Zeitmanagement und stilsicheres und selbstbewusstes Auftreten.

Das komplette Programm der achten Bonner Frauenwoche kann hier heruntergeladen werden.

Die Teilnahme an der  Frauenwoche ist kostenlos. Aufgrund der begrenzten Plätze ist für alle Veranstaltungen eine Anmeldung erforderlich, per Telefon unter 0228/924-1122 oder per E-Mail an Bonn.BCA@arbeitsagentur.de.

Nächster Frauenstammtisch am 5. Mai 2015

Nächsten Dienstag ist es wieder so weit, der nächste Rheinbacher Frauenstammtisch findet am 5. Mai ab 19 Uhr im Haus Streng, Martinstr. 14 statt. Alle Frauen, die gemeinsam mit anderen Frauen plaudern und Kontakte knüpfen möchten, sich austauschen oder Unternehmungen planen möchten, sind herzlich eingeladen. Auch Stammtischneulinge sind stets willkommen!

Abwechslungsreiches Programm für Frauen – Kreisweite Aktionswochen „Betrifft: Frauen“

Betrifft FrauenVom beruflichen Wiedereinstieg über Kommunikation und Integration bis hin zum Umgang mit Trennung und Scheidung – auch im Frühjahr 2015 bieten die kreisweiten Aktionswochen „Betrifft: Frauen“ wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Programm. Eine Übersicht sowie ausführliche Informationen zu allen Veranstaltungen  bietet eine kleine Broschüre, die hier heruntergeladen werden kann. In gedruckter Form ist das Heft in den Rathäusern der Städte und Gemeinden sowie im Siegburger Kreishaus erhältlich.

Der Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten im Rhein-Sieg-Kreis lädt alle Interessierten herzlich ein an den vielseitigen Vorträgen, Kursen und Treffen teilzunehmen.

 

Frauengesundheitstag wieder ein voller Erfolg

Der inzwischen vierte Rheinbacher Frauengesundheitstag war wieder ein voller Erfolg. Zahlreiche Frauen und Mädchen, Männer und Väter mit Kindern, die ihre Frauen begleiteten nahmen die Gelegenheit war, sich zum Beispiel über gesunde Ernährung und Fitness- und Entspannungsangebote  zu informieren oder  in Coachingsituationen hinein zu schnuppern. Örtliche Expertinnen boten  in Vorträgen, Workshops und an Infoständen kostenlos Information, Trainingstipps und persönliche Beratung an.  Viele Besucherinnen äußerten sich positiv über das vielfältige Angebot und die angenehme Atmosphäre vor Ort. Auch das Frauencafé wurde rege genutzt – zum Austausch und zur kleinen Stärkung zwischendurch.

Hier einige Eindrücke vom 4. Rheinbacher Frauengesundheitstag.

Nach der großen positiven Resonanz  ist für nächstes Jahr erneut ein Frauengesundheitstag geplant.

Equal Pay Day am 20. März 2015 – „Spiel mit offenen Karten: Was verdienen Frauen und Männer?“

equal pay dayTransparenz ist das Schwerpunktthema des diesjährigen Equal Pay Day, der unter dem Motto steht „Spiel mit offenen Karten: Was verdienen Frauen und Männer?“

Der Equal Pay Day markiert symbolisch den geschlechtsspezifischen Entgeltunterschied, der laut Statistischem Bundesamt aktuell 22 Prozent in Deutschland beträgt. Umgerechnet ergeben sich daraus 79 Tage (21,6 % von 365 Tagen) und das Datum diesjährigen EPD am 20. März 2015.

Angenommen Männer und Frauen bekommen den gleichen Stundenlohn: Dann steht der Equal Pay Day für den Tag, bis zu dem Frauen umsonst arbeiten, während Männer schon seit dem 1.1. für ihre Arbeit bezahlt werden.

Mehr über den Aktionstag, zu Ursachen und Zielen unter Equal Pay Day.